BIF Berliner Institut für Familientherapie · Systemische Therapie · Supervision · Beratung und Fortbildung e.V.

Systemische Aufstellungen I – Lernen und Experimentieren im Raum

Systemische Aufstellungen sind eine besonders kraftvolle systemische Interventionsform, um belastende Themen zu klären und das Entwicklungspotential von Menschen und Organisationen zu fördern.

Die Weiterbildung „Systemische Aufstellungen I“ bietet Raum, an 12 Vormittagen die Grundlagen der Systemischen Strukturaufstellungen nach Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd und Dipl.-Psych. Insa Sparrer kennenzulernen und ihre Anwendung selbst zu erproben.

Wir werden die verschiedenen Formate der Systemischen Strukturaufstellung – wie Problemaufstellung, Lösungsaufstellung, Aufstellung des ausgeblendeten Themas, Tetralemmaaufstellung oder Glaubenspolaritätenaufstellung – theoretisch kennenlernen und praktisch erproben. In Gruppenübungen, kleinen Aufstellungsformaten und Aufstellungen im Plenum erlernen wir die sogenannte Grammatik der Systemischen Strukturaufstellungen und üben uns in den Hauptinterventionen einer Aufstellung: dem Trennen des Vermischten und Einbeziehen des Ausgeschlossenen.

Hierbei üben wir sowohl klassische Aufstellungen mit Repräsentanten, als auch die in der Einzelarbeit bewährte Form der Aufstellung mit Figuren und Bodenankern. Falls es nötig wird, online über Zoom zu arbeiten, stehen hierfür mittlerweile viele Formen des online-Aufstellens zur Verfügung. Gearbeitet wird stets an den Fallbeispielen der Teilnehmenden.

Start: 30. November 2022

Zugangsvoraussetzungen

  • Systemische Vorkenntnisse
  • Eingang und Prüfung der ausgefüllten Bewerbungsunterlagen

Systemische Aufstellungen II – Begleiten und Leiten von Aufstellungen im Raum

Die fortgeschrittene Weiterbildung „Systemische Aufstellungen II“ legt an 12 Vormittagen den Fokus auf das eigene Begleiten und Leiten von systemischen Aufstellungen.

Die Grundlagen der Systemischen Strukturaufstellungen nach Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd und Dipl.-Psych. Insa Sparrer werden als bekannt vorausgesetzt.

Nun geht es noch stärker darum, ihre Anwendung selbst zu erproben und in der eigenen Leitung von Aufstellungen sicherer zu werden. Neben den als bereits bekannt vorausgesetzten Formaten Problemaufstellung, Lösungsaufstellung, Aufstellung des ausgeblendeten Themas, Tetralemmaaufstellung und Glaubenspolaritätenaufstellung beschäftigen wir uns mit prototypischen Aufstellungen sowie doppelt-verdeckten Aufstellungen nach Prof. Georg Müller-Christ.

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, Aufstellungen unter Anleitung im Plenum, in Kleingruppen als Miniaturaufstellungen und in Übungsgruppen im Sinne der Einzelarbeit zu leiten.

Wir gehen vertieft auf das Aufstellen mit Hilfe von Bodenankern, Strukties und Figuren ein. Falls es nötig wird, online über Zoom zu arbeiten, stehen hierfür mittlerweile viele Formen des online-Aufstellens zur Verfügung. Gearbeitet wird stets mit den Fallbeispielen der Teilnehmenden.

Start: 7. Dezember 2022

Zugangsvoraussetzungen

  • Grundlagenkurs zur sytemischen Aufstellungsarbeit
  • Eingang und Prüfung der ausgefüllten Bewerbungsunterlagen

Dozentin

Dr. rer. pol. Andrea Berreth

www.AndreaBerreth.de

Promoviert zum “Organisationsaufstellung und Management” (Uni Basel 2008)

Zertifizierter Coach und Beraterin (AfW 2010)

Systemische Aufstellerin, zertifizierte Infosyon-Professional

Freiberuflich tätig als systemischer Coach, Dozentin und Leiterin von Strukturaufstellungen seit 2014

Kosten

960,00 EUR gesamt, zahlbar auch in 12 monatlichen Raten von 80,00 EUR

Termine

  • einmal monatlich
  • mittwoch vormittags, 9:30 bis 13:15 Uhr

BIF Berliner Institut für Familientherapie | Systemische Therapie · Supervision und Coaching · Beratung und Fortbildung e.V.
Dudenstr. 10 | 10965 Berlin | Telefon: +49 30 2164028 | sekretariat@bif-systemisch.de