BIF Berliner Institut für Familientherapie · Systemische Therapie · Supervision · Beratung und Fortbildung e.V.

Systemische Sexualtherapie | BIF

Zertifizierte Weiterbildung nach den Rahmenrichtlinien der

Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS)

Start: 8. Oktober 2024

Dauer: 9 Module (2-3 Tage) im Verlauf von 18 Monaten

Umfang:

  • 180 Einheiten Gesamtumfang (150E Theorie & Praxis, 30E Selbsterfahrung)
  • 60 Einheiten Supervision in Selbstorganisation
  • Ergänzendes Literaturstudium wird vorausgesetzt

Zugangsvoraussetzungen:

  • Psychotherapeutische Ausbildung (Psychologische Psychotherapie, Ärztliche Psychotherapie)
  • Paar- & Familientherapie-Ausbildung

Abschluss:

  • Sexualtherapeut*in
    Die Teilnehmer*innen sind bei gegebenen Voraussetzungen berechtigt, zusätzlich ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) zu beantragen.

Besonderheiten der Weiterbildung:

  • Berufsbegleitend und kompakt
  • Intensives Arbeiten durch kleine Gruppen
  • Diversitätsansatz & Gendersensibilität
  • Renommierte Referent*innen aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern

Kosten:

  • 280,- € monatlich
  • zzgl. Kosten für 60 Einheiten Supervision in Selbstorganisation
  • zzgl. 120,- € Aufnahme- und 120,- € Abschlussgebühr

Abschluss & Zertifizierung

  • Regelmäßige Teilnahme (max. 10% Fehlzeit)
  • 8 supervidierte und protokollierte sexualtherapeutische Erstgespräche
  • 40 protokollierte sexualtherapeutische Sitzungen (mind. 2 Fälle, supervidiert im Verhältnis 4:1)
  • 60 Einheiten Supervision in Selbstorganisation

Die Supervision kann in Einzel- oder Gruppensetting absolviert werden. Die Teilnehmer*innen erhalten bei Beginn der Weiterbildung eine Supervisor*innen-Liste.

Bewerbung

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Ausgefüllter Anmeldebogen
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
  • Abschlusszeugnis für Psychotherapieausbildung bzw. Paar- & Familientherapie-Ausbildung (bzw. Nachweis „in Ausbildung unter Supervision“)

Systemische Grundkenntnisse sind von Vorteil.

Bewerbungsunterlagen bitte ausschließlich an diese Adresse senden:

kontakt@gathmann.at

Anmeldeschluss:  6. September 2024

Referent*innen

Unsere Dozent*innen

Sandra Gathmann (Lehrgangsleitung)
Systemische (Psycho)Therapeutin (ÖAS, SIH), Psychologin, Dipl. Sexualtherapeutin (DGfS, IGST), Dipl. Sexualberaterin & Sexualpädagogin, Co-Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Sexualwissenschaften, Mitbegründerin & Referentin der ÖGS-Sexualakademie Wien

In Zusammenarbeit mit:

  • Christine Nopper Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin (SG), Sexualtherapeutin (DGfS);
  • David Götzinger Systemischer Therapeut (SG), Systemischer Sexualtherapeut

Weitere Referent*innen: Melanie Büttner, Mari Günther, Stephanie Kossow, Laura Kuhle, Urs Gamsavar, Peri Terzioglu,  Theresa Lachner, Nele Sehrt, Stefanie Bielenstein u. A.

> Erfahren Sie mehr zu den Referent*innen unter Alle Infos zum Download

Theoretische Inhalte:

  • Haltung & Ansätze der Systemischen Sexualtherapie
  • Sexuelles Profil & sexuelle Zugänge
  • Paardynamik & Sexuelle Kommunikation
  • Vielfalt von Beziehungsformen, Interkulturelle Beziehungen
  • Umgang mit nicht-konsensuellen Affären & Außenbeziehungen
  • Sexualmedizinisches Grundwissen
  • Diagnostik & Therapie bei sexuellen Funktionsstörungen
  • Therapeutisches Arbeiten mit sexuellen Fantasien & (Un)Lust
  • Sexuelle Vorlieben, Paraphilien & Paraphile Störungen
  • Sexualisierter Substanzkonsum
  • Sexualität & Trauma
  • Interventionen bei zwanghaftem Sexualverhalten (Beziehungs- & Solosex, digitale Medien)
  • Therapeutisches Arbeiten mit LGBTQIA+ Personen
  • Neosexualitäten & Sexuellen Communities (BDSM & Kink, Sexpositivity etc.)

Praktische Kompetenzen:

  • Sexualtherapeutische Gesprächsführung
  • Auftrags- & Setting-Klärung
  • Problemkonstruktion & Hypothesenbildung
  • Sexualanamnese & Sexualexploration
  • Interventionen im Einzel- & Paarsetting
  • Erlernen von schulenübergreifenden Methoden (Körperarbeit, Traumatherapie etc.)
  • Reflexion von Haltung, eigenen Grenzen und „typischen Fallen“
  • Überweisungskompetenz & Vernetzung mit anderen Fachdisziplinen

Themenspezifische Selbsterfahrung

  • Einzel- & Gruppenselbsterfahrung im Ausmaß von mindestens 30 Einheiten

Jedes der Module beinhaltet

  • Theoretischen Input
  • Praktische Demonstrationen und/oder Fallbeispiele
  • Praktische Rollenspiele oder Übungen
  • Einzel- und/oder Gruppenselbsterfahrung

> Erfahren Sie mehr unter Alle Infos zum Download“

Termine

MODUL 1:  08. – 10. Oktober 2024

MODUL 2:  30. November – 1. Dezember 2024

MODUL 3:  15. – 16. Februar 2025

MODUL 4:  12. – 13.April 2025

MODUL 5:  14. – 15. Juni 2025

MODUL 6:  20. – 21. September 2025    

MODUL 7:  08. – 09. November 2025

MODUL 8:  24. – 25. Januar 2026

MODUL 9:  03. – 05. März 2026

Veranstaltungsort

BIF Berliner Institut für Familientherapie
Dudenstr. 10
10965 Berlin

(MODUL 8 im Online-Format)

Kosten

  • 280,- € monatlich
  • zzgl. Kosten für 60 Einheiten Supervision in Selbstorganisation
  • zzgl. 120,- € Aufnahme- und 120,- € Abschlussgebühr

BIF Berliner Institut für Familientherapie | Systemische Therapie · Supervision und Coaching · Beratung und Fortbildung e.V.
Dudenstr. 10 | 10965 Berlin | Telefon: +49 30 2164028 | sekretariat@bif-systemisch.de